nächste Termine

Samstag, 17.06.2017
16:30
- 22:00 Uhr
125 Jahre FFW Wölfersheim - Kreisverbandfest mit Festumzug

Login Form






Passwort vergessen?

Grundschule zu Besuch PDF Drucken
Am vergangenen Mittwoch besuchte die Freiwillige Feuerwehr Rockenberg die dritten Klassen der Rockenberger Sandrosenschule im Rahmen der Brandschutzerziehung. Die 34 Schüler waren schon von Anfang an sehr gespannt, was denn auf sie zukommen möge und waren daher mit Eifer bei der Sache. Zunächst gab Feuerwehrmann Michael Becker einen Überblick, was die Aufgaben der Feuerwehr sind. „Löschen, Bergen, Retten“ waren hier Stichworte, die viele Kinder kannten und zu erklären wussten. Am Beispiel eines Rauchhauses wurde daraufhin demonstriert, wie man sich im Ernstfall zu verhalten hat, falls die Wohnung verraucht oder gar der Fluchtweg mit giftigem Rauch versperrt ist.
Im Anschluss erklärten Daniela Piffko und Andreas Kriegeris, dass drei Faktoren, nämlich ein brennbarer Stoff, Sauerstoff und eine ausreichend hohe Temperatur, gegeben sein müssen, damit ein Feuer entstehen und sich ausbreiten kann. Daniela Piffko veranschaulichte dies mit verschiedenen Experimenten, die die Kinder in Staunen versetzten. Danach durften die Kinder auch selbst einmal mit Feuer experimentieren. Der richtige Umgang mit Streichholz und Feuerzeug wurde mit ihnen geübt und sie konnten daraufhin die Brennbarkeit einiger Materialien testen.
Nach einer kleinen Pause ging es dann mit einem anderen Thema, dem Anruf bei 112, weiter. Johanna Landvogt stellte, zusammen mit Handpuppe Mathilde, dar,  welche Informationen für die Feuerwehr wichtig sind und dass man nur im Ernstfall diese Nummer wählen darf.
Ein weiterer wichtiger Punkt war das erläutern von Notausgangsschildern und Warnhinweisen, was von Andreas Kriegeris und Klaus Anselm übernommen wurde.
Am Ende dieses ereignisreichen Tages, der vielen Schulkindern bestimmt noch lange in Erinnerung bleiben wird, bekamen alle Kinder noch eine Urkunde für ihre erfolgreiche Teilnahme überreicht und die Feuerwehrleute wurden mit großem Applaus und Dank verabschiedet.
   
   
 
< Zurück   Weiter >
© 2017 FFW Rockenberg